Start News Plattform für tourismus- und COVID-19-bezogenen Nachrichten

Plattform für tourismus- und COVID-19-bezogenen Nachrichten

14

Die ASEAN-Länder haben sich darauf geeinigt, die gemeinsamen digitalen Medieneinrichtungen als Mittel zur Verbreitung von Informationen über den Umgang mit COVID-19 und die Förderung des Tourismus in den ASEAN-Mitgliedsstaaten durch ein One-Gateway zu maximieren. Sämtliche Nachrichten bezüglich Reisen, Tourismus und Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie des indonesischen Ministeriums für Tourismus und Kreative Wirtschaft sind bald auf der Website www.visitseasia.travel zu finden.

Die Entscheidung folgte auf einen Vorschlag von Malaysia, das aktuell den Vorsitz des ATTCT innehat, der sich mit der Maximierung einer geteilten Website für Tourismus im ASEAN-Raum beschäftigt, auf der Nachrichten zu COVID-19 im Rahmen eines „Special Video Conference Meeting of the ASEAN Tourism Communication Team (ATCCT) on the Coronavirus Disease (COVID-19)“ veröffentlicht wurden, die am 4. Juni 2020 stattfand.

Zu den Inhalten, die auf visiteasia.travle veröffentlicht werden, gehören u. a. Inhalte zu Reisen, z. B. Statistiken, Reisehinweise, Eindämmungsmaßnahmen, neue Richtlinien und Erfolgsgeschichten aus den Mitgliedsstaaten im Umgang mit COVID-19.

Während des Meetings sagte Candra Negara, Leiter des Ressorts für inter-institutionelle Beziehungen des Ministeriums für Tourismus und Kreative Wirtschaft (MoTCE) und Vorsitzender der indonesischen Delegation, dass der Fokus aller ASEAN-Mitgliedsstaaten darauf liegt, das Vertrauen der Touristen in die Sauberkeit und Sicherheit aller Reiseziele im ASEAN-Raum zu wiederherzustellen.

„Die weltweite Gemeinschaft möchten wissen wie Strategien zur Behandlung von COVID-19 von AMS entwickelt werden und welche Maßnahmen von Akteuren aus dem Bereich Tourismus in jedem Land und im ASEAN-Raum ergriffen wurden, um wieder zu einem normalen Tourismus zurückzukehren“, sagte Candra.

Agustini Rahayu, Leiter des Kommunikationsbüros für MoTCE sagte, in Bezug auf die Entscheidung der Einführung des „One-Gateway“-Ansatzes, dass „Indonesiens Umgang mit COVID-19 der Verordnung Nr. 10 des Ministers für Tourismus aus 2019 in Bezug auf Krisenmanagement entspricht. Im Rahmen dieser Bemühungen analysieren wir die Auswirkungen der Krise und ergreifen daraufhin Maßnahmen. Hierzu gehören die Erweiterung der Kommunikationswege, die Einführung von Dienstleistungen zur Beruhigung der Touristen und der Einsatz menschlicher und digitaler Ressourcen in der Tourismus- und Kreativbranche, um die Krise zu bewältigen.“

Gemäß diesem Ansatz hat die indonesische Regierung die Website covid19.go.id zur Verfügung gestellt, die von der National Task Force als offizielle Quelle für Daten zu COVID-19 in Indonesien verwaltet wird. Insbesondere für die Tourismus- und Kreativbranche bietet das Ministerium auf der Website pedulicovid19.kemenparekraf.go.id auch regelmäßige Nachrichten zu COVID-19.
Mehr Informationen auf: www.visitseasia.travel
Quelle: Indonesian Ministry of Tourism and Creative Economy
Bild: Pixabay