Start News (Krisen-)Kommunikation im Tourismus

(Krisen-)Kommunikation im Tourismus

0

Die Entwicklungen der vergangenen Monate haben uns deutlich gezeigt: nie zuvor war Kommunikation so wichtig, so komplex und so digital. Schnell zu reagieren, ist für PR-Verantwortliche entscheidend – und zwar aktuell und kontinuierlich! Zentrale Grundlage dafür ist die detaillierte Analyse der entsprechenden Zielgruppen, um die aktuellen Informationen zur Situation wirkungsvoll zu kommunizieren.

Daher sollten Sie sich folgende Fragen stellen: Müssen Ihre Markenbotschaften angepasst werden? Gilt es, die eigene Marke noch einmal deutlich zu schärfen? Welche Social-Media-Kanäle sind die richtigen für Ihr Unternehmen und wie sollten sie eingesetzt werden? Wie wichtig kann Influencer-Marketing für Sie sein?

Passgenaue Unterstützung bieten Kommunikationsprofis wie die PR-Agentur Public Cologne in Köln. Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Agentur sind ist es ratsam, dass diese die ganze Range der Kommunikationswege beherrscht:

Von klassischer PR über Social Media bis hin zu interner und externer Kommunikation. Denn: Sie sollten auf allen Ebenen agieren, um Kunden und Ihre relevanten Dialoggruppen schnell und effektiv zu erreichen. Die Erfahrung zeigt, dass (Krisen-)Kommunikation im Tourismus in dieser corona-geprägten Zeit nicht nur besondere Themen, sondern auch eine besondere Ansprache mit empathischen Botschaften braucht: Menschen und Stories sind einer der relevanten Schlüssel!
Bild: Pixabay

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Schreiben Sie Ihren Kommentar
Tragen Sie hier Ihren Namen ein