Start Destinations Mannheim und Heidelberg werben gemeinsam für Touren-Pakete

Mannheim und Heidelberg werben gemeinsam für Touren-Pakete

15

Die Nachbarstädte Mannheim und Heidelberg setzen zur Ferienzeit auf eine gemeinsame Werbung. Unter dem Slogan „Zwei Städte, ein Erlebnis!“ präsentieren sie sich als gemeinsames Reiseziel und bieten ab sofort Touren-Pakete zu verschiedenen Themenschwerpunkten an: „Natur in der Stadt erleben“ lautet das Motto eines der Angebote. Mit den organisierten Touren können Besucher die Vielfalt beider Städte kennen lernen – individuell oder in Begleitung, jede Stadt für sich oder in Kombination.

Bereits zu Beginn dieses Jahres präsentierten sich beide Städte mit einem gemeinsamen Stand auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart. Die neue Kampagne ist damit die Fortsetzung einer bestehenden, erfolgreichen Kooperation der Nachbarstädte, die nur knapp 20 Kilometer voneinander entfernt liegen. Zusätzlich zu der gemeinsamen Bewerbung als ein Reiseziel bieten sie nun auch sich ergänzende buchbare Produkte an.

Herzstück des gemeinsamen Produktportfolios ist das Mannheim-/Heidelberg-Paket „Moderne trifft Romantik“, das sowohl eine geführte Tour in Mannheim als auch eine in Heidelberg enthält. „Stadt.Wand.Kunst“ heißt der Programmpunkt, der den Gästen die Open Urban Art Gallery Mannheim näher bringt. Haushoch erstrecken sich die Gemälde von Streetart-Künstlern, die die Wände ganzer Wohnblöcke zieren. Klassischer geht es dann weiter, wenn man die wenigen Kilometer den Neckar entlang nach Heidelberg reist. Das Schloss ist ohne Zweifel das Wahrzeichen der Stadt. Es inspirierte schon die Künstler der Romantik und beflügelt bis heute die Fantasie der Besucher Heidelbergs. Eine exklusive Führung, beginnend mit einer Bergbahn-Fahrt entlockt dem alten Gemäuer so manches Geheimnis und ist spannend für Jung und Alt.

Darüber hinaus legen die beiden Städte mit den Touren-Paketen zu fünf verschiedenen Themenschwerpunkten den Fokus auf Angebote, die ähnlich und doch jeweils einzigartig in beiden Städten zu finden sind. Hier ergänzen sie sich durch ihre Nähe und die Möglichkeit, zwei oder mehr Angebote sowohl in Mannheim als auch in Heidelberg an nur einem Tag zu erleben.

Auf dem Programm der „NahTour“ beispielsweise steht in Mannheim der Besuch des Herzogenriedparks. Ausgestattet mit einem Picknickkorb des Restaurants „Die Metzgerei“, der nicht nur – wie der Name es vermuten ließe – Fleischliebhabern viele Leckereien bietet, geht es für ein Picknick an das Rheinufer. Die Stationen lassen sich mit einer Radtour verbinden. Zusätzlich zu den festen Programmbestandteilen gibt es zahlreiche ergänzende Tipps, wie und wo sich die Natur Mannheims entdecken lässt.

In Heidelberg begeben sich die Gäste auf der „NahTour“ erst einmal in die Höhe, wenn sie bei einer geführten Tour über den berühmten Philosophenweg zur Benediktinerabtei Stift Neuburg wandern. Dabei gibt es die „Neuenheimer Schweiz“, ein eindrucksvolles Naturschutzgebiet mit schönen Ausblicken ins Neckartal zu entdecken. Am Ziel kann man sich nach der Wanderung stärken und die Klosterkirche besichtigen.

Zusätzlich zur „NahTour“ stehen vier weitere Pakete zur Auswahl: „ArchitekTour“, „FamilyTour“, „GastroTour“ und „KulTour“.

Über die Webseite www.mannheim-heidelberg.de sind die Angebote jeder Stadt buchbar.