Start Destinations Neue Veranstaltungsreihe im Ferienland Cochem

Neue Veranstaltungsreihe im Ferienland Cochem

0

Ein neues Programm mit nachhaltigen touristischen Angeboten wird seitens der Tourist-Information Ferienland Cochem von Anfang Oktober bis Ende November 2021 angeboten.

An neun Wochenenden werden außergewöhnliche Perspektiven auf die Mosel, den Weinbau und den Wein eröffnet. Einheimische mit der Ausbildung zum Kultur- und Weinbotschafter bringen den Gästen ihre Heimat und die Weinkultur näher. Diese „Weinrouten“ gehen dabei auf unterschiedliche Aspekte ein:

Unter dem Motto „Dem Winzer in die Bütt´ geschaut“ erleben Teilnehmer bei einem geführten Streifzug durch das Winzerdorf und die Weinlagen von Bruttig-Fankel die Traubenlese hautnah: Wie unterscheiden sich die Traubensorten äußerlich und auch geschmacklich? Was ist der Unterschied zwischen Gleit- und Steilhang? Was bedeutet das „Klennen“? Wie unterscheiden sich die Erntemethoden zwischen der Hand- und der Maschinenlese? All diese Fragen werden geklärt, und schon der Duft von frisch gepresstem Most lässt die Qualität von Federweißem und neuem Wein erahnen!

Auf der herbstlichen Rundwanderung „Der „Neue“ macht Laune“ durch die Rebhänge von Cochem-Cond und Valwig mit charakteristischen Flach- und Steillagen erlebt man den Endspurt der Traubenlese. Noch lange vor der Eisweinernte zeigt die Reblandschaft eine bunte Herbstfärbung von schillernden Gold- bis Rottönen. Überall zeugen Tresterhaufen von der zurückliegenden Ernte und in den Kellern reift der neue Wein heran. Unterwegs gibt es Informationen über die unterschiedlichen Arbeiten zur Pflege der Reben.

Bei der geführten WeinErlebnisWanderung „Mystik, Kirchen und Kapellen“ rund um Beilstein erlebt man die Faszination der herbstlich gefärbten Weinlandschaft und hat oftmals fantastische Ausblicke ins Moseltal. Auf engem Raum gibt es einige kirchliche Gebäude wie Kapellen, die Klosterkirche und die ehemalige Synagoge. Beim Streifzug durch die engen Gassen lernt man das verwunschene Dornröschen der Mosel mit all seinen Facetten von früher bis heute kennen und erfährt Geschichten über berühmte und berüchtigte Persönlichkeiten dieses Ortes. Das komplette kostenlose Programmübersicht sowie weitere Informationen sind bei der Tourist-Information Ferienland Cochem, Tel. 02671-60040, ferienland-cochem.de erhältlich.
Quelle: Mosellandtouristik GmbH / Bild: Pixabay

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Schreiben Sie Ihren Kommentar
Tragen Sie hier Ihren Namen ein