Start News Cunard Line verlängert Betriebspause bis Frühjahr 2021

Cunard Line verlängert Betriebspause bis Frühjahr 2021

7

Angesichts der aktuellen Empfehlungen des Auswärtigen Amtes und des Außenministeriums des Vereinigten Königreichs (UK Foreign and Commonwealth Office) sowie der großen Komplexität, die der weltweite Kreuzfahrtbetrieb während der Covid-19 Pandemie mit sich bringt, verlängert die Traditionsreederei Cunard die Betriebspause über November 2020 hinaus.

Die Queen Elizabeth liegt dann bis einschließlich 25. März 2021 still, für die Queen Mary 2 sind alle Reisen bis einschließlich 18. April 2021 ausgesetzt und die Queen Victoria wird die Fahrt erst nach dem 16. Mai 2021 wieder aufnehmen.

Die neuen Reisen 2021 der Queen Elizabeth sind ab dem 29. September 2020 buchbar.
Gäste, die von den Reisestornierungen betroffen sind, werden von Cunard – entweder direkt oder über ihr Reisebüro – informiert. Sie erhalten automatisch ein Guthaben für eine zukünftige Kreuzfahrt (Future Cruise Credit) über 125 Prozent des bereits geleisteten Zahlungsbetrags für ihre ursprüngliche Reise. Alternativ können sie eine Erstattung des geleisteten Zahlungsbetrags beantragen.
Quelle: Cunard Line